Die wissenschaftliche Nutzung des Nachlasses von Paul Parin und Goldy Parin-Matthèy

Projektbeschreibung
Die wissenschaftliche Nutzung des Nachlasses von Paul Parin und Goldy Parin-Matthèy wird von mehreren Projekten getragen, deren erste Ergebnisse im Rahmen einer Tagung zum 100. Geburtstag von Paul Parin im September 2016 der Öffentlichkeit präsentiert werden. Es handelt sich um folgende Schwerpunkte:

  • Arbeiten zu einer Werkausgabe der wissenschaftlichen und literarischen Schriften von Paul Parin.
  • <Konzept und Realisierung einer Foto-Ausstellung zu den ethnopsychoanalytischen Forschungsreisen.
  • Konzept und Organisation der Tagung „Paul Parin: Ein Jahrhundert Leben – Individuum, Gesellschaft, Psychoanalyse“.

Eine detaillierte Beschreibung mit Arbeitsplänen, zu bearbeitenden Einzelthemen und Ansuchen zur Förderung liegt vor.

Projektleiter
Univ. Prof. Dr. Johannes Reichmayr

Projektmitarbeiter
Dr. Christine Korischek

Kontakt:
johannes.reichmayr@sfu.ac.at