Psychopathologie als soziale Konstruktion

Inhalt des Projektes ist zu begründen, inwiefern psychopathologische Symptome im Allgemeinen (und insbesondere das Störungsbild Anorexia nervosa) keine objektiven Phänomene sind, sondern das Resultat sozialer Konstruktionen.

Projektleitung
Dr. Omar Carlo Gioacchino Gelo

Kooperationspartner (alphabethisch)
Prof. James Maddux, University of Salento (IT)
Alessia Vilei, George Mason University (USA)

Projektstatus
laufend

Projektstart
2011

Projektende
2017

Kontakt E-Mail
omar.gelo@sfu.ac.at